Opel Omega

Von 1993-1999 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Opel Omega
+ 1. Die Betriebsanweisung
+ 2. Die technische Wartung
+ 3. Die Reparatur der Motoren
+ 4. Die Systeme der Beheizung und der Lüftung
+ 5. Die Auspuffsysteme
+ 6. Das System des Starts des Motors
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die Kupplung
+ 9. Die Getrieben
+ 10. Die Hauptsendung, der Halbachse
+ 11. Das Bremssystem
- 12. Die Aufhängung und die Lenkung
   12.1. Die technischen Charakteristiken
   12.2. Die Theke der Vorderachsfederung
   12.3. Die Unordnung der Vorderräder
   12.4. Der untere Hebel der Vorderachsfederung
   12.5. Das Kugelgelenk des unteren Hebels der Vorderachsfederung
   12.6. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität der Vorderachsfederung
   12.7. Die Anschlussglieder des Stabilisators der querlaufenden Immunität
   12.8. Der Wendezapfen
   12.9. Die Nabe und die Lager des Vorderrads
   12.10. Der Querbalken der Vorderachsfederung
   12.11. Der Dämpfer der hinteren Aufhängung
   12.12. Der Hebel der hinteren Aufhängung
   12.13. Die Federn der hinteren Aufhängung
   12.14. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität der hinteren Aufhängung
   12.15. Querlaufend des Luftzuges der hinteren Aufhängung
   12.16. Das System der Regulierung der Höhe der hinteren Aufhängung
   12.17. Die hintere Aufhängung
   12.18. Der Querbalken der hinteren Aufhängung
   12.19. Die Befestigungen des Querbalkens der hinteren Aufhängung
   12.20. Die Nabe und die Lager des Hinterrades
   12.21. Das Steuerrad
   12.22. Die Steuerspalte
   12.23. Das Schloss der Steuerspalte / das Zündschloß
   12.24. Der Steuermechanismus
   12.25. Die Steuermänner des Luftzuges
   12.26. Steuer- soschka
   12.27. Die Pumpe des Systems des Hydroverstärkers der Lenkung
   12.28. Die Regulierung der Räder und die Winkel der Wendungen
+ 13. Die Karosserie
+ 14. Die elektrische Ausrüstung der Karosserie


Join now at ybet99. 7ef163be



12.3. Die Unordnung der Vorderräder

Die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Nehmen Sie die Vorderräder und die Supporte der Bremsen ab.
2. Ersetzen Sie die Grubenbaubolzen und die Muttern der Wendezapfen.
3. Stellen Sie den maximalen Winkel der Unordnung der Vorderräder fest, die Oberteile der Bremsdisks nach innen geneigt.
4. Ziehen Sie die Grubenbaumuttern etwa bis zu 20 N.m fest.
5. Stellen Sie die Räder auf die Stelle fest und senken Sie das Auto auf die Erde.
6. Den Sensor für die Regulierung der Unordnung der Räder verwendend, stellen Sie die richtige Unordnung der Vorderräder fest und ziehen Sie die Grubenbaumuttern des Wendezapfens zunächst bis zu 50 N.m fest., und dann bis zu 90 N.m.

Auf die Hauptseite